Zum Inhalt springen

Freelancing als Lebensmodell – Ist das was für dich?

Wenn du diesen Blog regelmäßig verfolgst, wirst du immer stärker merken: Verdammt, die Zukunft rückt wirklich näher! Normale Jobs, wie wir sie heute kennen, werden weiter und weiter durch digitale Systeme ersetzt und einige werden schlichtweg nicht mehr gebraucht. Höchste Zeit also, um umzusatteln und deine eigene Zukunft ins Visier zu nehmen, oder?

Aufgrund dieser digitalen Verschiebungen in der heutigen und künftigen Jobwelt, tut sich gerade ein immer beliebteres Berufsfeld auf: Das Leben als Freelancer oder „Digitaler Nomade“. Aber: Was hat es damit auf sich? Und kann das einfach so jeder starten?

In diesem kurzen Artikel möchte ich dir einmal aufzeigen, was es mit dem Beruf als Freelancer überhaupt auf sich hat und ob du vielleicht sogar dafür geeignet bist. Let’s go!

Freelancer-werden-das-richtige-fuer-dich.jpg
Eine von tausend Möglichkeiten, die du als Freelancer hast: Arbeite ortsunabhängig als Fotograf!

Freelancer & Digitale Nomaden – eine Berufsbeschreibung

Als Freelancer bist du quasi Freiberufler. Du wählst deinen Tätigkeitsbereich selbst und arbeitest auf selbstständiger Basis. Keine Angst, du musst nicht zum Großunternehmer mutieren, sondern nur als Einzelner unterwegs sein und von dem, was du gern tust, leben können. That’s it.

Ein Beispiel gefällig?

Nehmen wir einmal an, du bist ein großartiger Designer. Davon gibt es natürlich viele und die meisten davon möchten bei einer großen Agentur anheuern, wo die Arbeitsplätze wiederum begrenzt sind. Entscheidest du dich für den Weg als Freelancer, kannst du dir selbst ein eigenes Standbein aufbauen und bist weder abhängig von Ort, Zeit, Arbeitgeber und einem limitierten Gehalt!

Du nimmst also dein Leben selbst in die Hand und bearbeitest die Projekte, die dir gefallen. Sehen wir uns im nächsten Schritt einmal an, wie so ein Leben als Freelancer abläuft und wie du die ersten Schritte gehen kannst, damit es funktioniert.

Der Lifestyle als Freelancer: Ein digitaler Nomade

Sehr häufig gönnen sich Freelancer den Luxus und führen ein Leben als digitaler Nomade. Was heißt das konkret? Letztlich nutzt ein Freelancer in diesem Fall seine neu gewonnene Freiheit und Unabhängigkeit dazu aus, um zu reisen. Das nötige Geld kann erschließlich ortsunabhängigverdienen, da er an keinen fixen Arbeitgeber gebunden ist.

Das nennt sich dann „Digitaler Nomade“.

Aber: Das ist natürlich keine Pflicht. Vielmehr hast du einfach die Wahl, wo du wie leben möchtest. Ob es dich in ferne Länder zieht, in denen du für eine Weile leben willst oder ob du klassisch aus dem Home-Office arbeitest – all das ist dir überlassen.

geography-2561674_640
Na, ist das Leben als digitaler Nomade etwas für dich oder möchtest du lieber als klassischer Freelancer arbeiten?

Alles gut und schön. Aber wie geht man das denn an? Das Geld fällt ja nicht vom Himmel. Oder?

Nein, das tut’s (leider) nicht. Aber das Schöne ist, dass es eigentlich nicht viel braucht, um als Freelancer zu starten. An sich musst du dir nur folgende zwei Fragen beantworten:

  • Was ist meine größte Leidenschaft / mein größtes Talent?
  • Wovon sagen mir Andere, dass ich richtig gut darin bin?

Daraus ableitend hast du schon deine Tätigkeit: Kannst du gut schreiben? Dann werde Texter. Kannst du gut gestalten? Dann werde Designer. Kannst du programmieren? Werde Programmierer? Bist du ein begnadeter Sprecher? Dann gib‘ Coachings dazu und sprich.

Völlig gleich, was du gut kannst: Du kannst mit all dem dein Geld verdienen!

In den nächsten Schritten baust du dir eine Website auf, ein paar Social Media-Kanäle und registrierst dich in den entsprechenden Verzeichnissen. Und schon bist du am Start!

Letztlich kommt es natürlich immer darauf an, ein paar Kunden zu gewinnen, für die du arbeiten kannst. Aber das kommt nach all diesen Schritten fast schon von allein. Vorausgesetzt natürlich, du hängst dich rein und triffst die richtigen Entscheidungen.

Und, was denkst du?

Glaubst du, du kannst als Freelancer arbeiten und kannst du dir vorstellen, nur noch von dem zu leben, das dir Freude bereitet? Stell‘ dir vor, wie genial das wäre! Und alles, was du dazu tun musst, hast du gerade im Großen und Ganzen erfahren.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    YouTube aktivieren?

    Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?